25.05.2019 - Ride like a PRO

2019 RideProBesser geht immer! Dies das Motto eines durchaus gelungenen Kurses

 

 

 

Lange vor der Veranstaltung fiel lx auf Facebook der Hinweis auf, dass US-amerikanische Instruktoren in der Schweiz einen Kurs leiten, welcher dazu führen kann, «Spitzkehren» ohne grössere Probleme auch mit «Schwermetall» zu meistern. Das tönte interessant, der Besuch der entsprechenden Website trug das seine dazu bei, einen der raren Teilnehmerplätze zu ergattern.

Die Wetterprognosen waren durchaus erfrischend. Es sollte immer mal wieder einen Sprutz absetzen, sonnige Abschnitte standen ebenfalls im Programm.

Um 11 Uhr erreichte ich die Dealer-Ship in Morges und nutzte die Zeit, um selbige zu durchstöbern. Etwas nervös war ich schon, schliesslich war ich eben 2 Stunden im Geradeausmodus und sollte schon bald U-Turns hinbekommen. Unsere Gruppe war 15 Mopeds stark. Punkt 12 Uhr begrüsste Yves Meier die Teilnehmer und nahtlos starteten die Instruktionen durch Randy und Gary.

Erstens: gaaaanz laaaaangsam geradeaus fahren. Zweitens: In gerader Linie gesetzte Töggel slalommässig umkurven. Drittens: Stark versetzte Töggeltore slalommässig meistern. Viertens: Ausgelegte Kreuzung kleeblattmässig durchfahren, also in die erste Abzweigung rein – U-Turn, in die nächste Abzweigung rein – U-Turn, etc., bis fast drümmlig.

Die Zeit vergeht wie im Flug. Schon bald müssen wir die Bikes pausieren lassen: Andauernd im 1. Gang mit halb gezogener Kupplung und leicht am Gas hängend die Bremse betätigen, führte zu Schweisstropfen bei den Piloten und zu heissen Motoren/Getrieben.

Schliesslich aber schafften wir es tatsächlich, die einen etwas besser, andere eher nicht so perfekt, einen U-Turn nach dem anderen zu fahren, ohne das Gefühl zu haben, in die Kurve zu knicken und die Harley hinzulegen. Das Tempo war natürlich noch frischlingsgemäss und kommt an die Top-Cracks nicht heran. Seis drumm. Übung macht den Meister.

Dann sei hier noch das Geheimnis des Erfolgs erwähnt: Blickführung – Motordrehzahl – Hinterradbremse. Wird dies optimal kombiniert, bleibt es keine Hexerei. Nun freue ich mich schon darauf, ein erstes Mal in einem Schnuz auf der Strasse zu wenden, statt um den Block zu fahren.

Dank gebührt an dieser Stelle dem Lemanic Coast Chapter und dort speziell dem die deutschsprachigen Teilnehmer betreuenden Yves Meier. Auch ein Besuch der Fotogalerie des Chapters ist eine Empfehlung.
Das hat echt Spass gemacht. Ein paar wenige Photos gibt's natürlich auch auf unserer Website.

Copyright © 2014 Harley-Friends, Switzerland, designed by LX - Impressum Kontakt