18.07.2020 - Grillrun

Grillrun

Der Grillrun, immer wieder nett. 

Auch an diesem Wochenende stimmte das Wetter. So wurde erst getroffen (bei Shark), dann gefahren (by RoadCaptain Skip), fotografiert (danke Renate) und schliesslich getrunken und gegessen (Danke Susi und LX).

Gefahren sind wir in den Vogesen. Diese Tour mal nachzufahren empfiehlt sich sehr. Zum Download einfach die Zip-Datei klicken und aufs Navi beamen. Schon geht's los:

338.7 km, 06:35:52

Getroffen haben wir uns in Schönenbuch, wo wir mit einem feinen Kaffee verwöhnt sowie etwas Hardware zwischen die Kiemen verpflegt wurden. Irgendwann aber sollten wir noch losfahren. Schliesslich standen auch wieder insgesamt über 300 Km auf dem Programm. Aber diesmal war das mit dem Losfahren so eine Sache. Der RoadCaptain war dermassen mit Adrenalin vollgepumpt, dass er losfuhr, ohne dass ihm jemand folgte. So konnten wir gleich feststellen, wie gross diese Gemeinde doch bereits geworden ist. Aber nach geschätzten 10 Minuten fanden wir vier wieder zusammen und konnten ganz gesittet die Tour in Angriff nehmen. 

Unter dem Grand Ballon kehrten wir zu einem Drink und etwas zu essen ein, genossen die Aussicht in Richtung Schweiz. Es war herrlich. So um 12 Uhr wurde dann der Chef de Service etwas ungeduldig. Und ja, allzu lange wollten wir ja auch nicht bleiben und machten neuen Gästen auf der Terrasse Platz. In der Folge überwanden wir den Grand Ballon um schliesslich auf die Route des Crêtes einzubiegen. Schönste Kurvenschwünge wechselten sich ab mit Kopfsteinpflaster. Es hatte auch hier einige auf der Strasse, auch Gümmeler wieder, aber praktisch keine Schweizer. Auch ein Abstecher durch ein winziges Dörfchen, Soultzeren, (es sollte sich herausstellen, das der RC schlicht eine Abzweigung «überfahren» hat und wir eine elegante Runde drehten.

Beim Drinkstopp in Eguisheim verabschiedete sich LX um zuhause den Abend fertig vorzubereiten.

Um 18 Uhr fand sich die Gesellschaft in Gelterkinden ein, das Feuer war schon längst entflammt und bald brutzelten prächtige Fleischmocken auf dem Grill. Wir genossen einen ausserordentlich fröhlichen Abend. Der erste Pensionär der Friends wurde von seinen Freunden zusätzlich und im Nachgang zum 65.-igsten mit einem Tropfen der ganz edlen Art beschenkt. Es ist davon auszugehen, dass die Flasche das Jahr 2020 nicht überleben wird. Kurz vor Mitternacht verabschiedeten sich die Friends in die Dunkelheit, machten sich auf ihren Heimweg. Wir sehen uns wieder, on the Road again... 

Zur Fotogalerie geht's hier lang...

Copyright © 2014 Harley-Friends, Switzerland, designed by LX - Impressum Kontakt