27.06.2015 - Grill-Run by Susi & LX

2015 GrillNun waren es schon 3 Jahre her, seit dem letzten Grill-Run. Zeit also, dass das Wetter, etc. wieder mal stimmt!

Noch im Vorfeld war man sich nicht ganz sicher, ob alles wie geplant stattfinden kann. Am Vormittag gab's zwei mal eine kurze Schütte auf die Strassen und die Whats-App Meldung war schon geschrieben, wonach man sich erst um 14.30 Uhr für den Run trifft. Manchmal ist zögern das Richtige und so blieb es bei der Fahrt um 13.30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt stehen Schliffer, Zwärg, Bob, Christian, Beat und LX auf der Platte, resp. vor der Garage bereit. Eine kurvenreiche «Scheissegal-Route» sollte es werden, welche uns durch BL, AG, und SO führte. So sah die Route auf der Karte aus:

131.9 km, n/a

 

Östlich von Ammel mussten wir den Platz nochmals besichtigen, wo wir auf den Swiss 500 Miles vom OK fehlgeleitet worden waren. Dann folgten wir dem richtigen Weg nach Anwil, bevor die Saalhöhe erklommen wurde. Auf der Aargauer Seite folgten wir Nebenstrassen bis vor nach Trimbach. Wo wir aber das Isebähnli wortwörtlich haltlos links liegen liessen um den Hauenstein zu erklimmen. Dort links in Richtung Ifenthal wo noch vor der Challhöchi ein Schotterabschnitt zu befahren war. Die blank geputzten Maschinchen sollten ja ein wenig so aussehen, wie wenn sie auch ab und zu mal gefahren würden. Da Trinken wichtig ist, hielten wir beim Bergrestaurant Kallhof zum Einkehrschwung. Danach gings runter nach Eptingen, wo Christian die Direttissima nach Sissach wählte: Wuff-Wuff wollte noch pinkeln geführt werden, bevor sich Herrchen samt Frauchen der Grill-Gesellschaft wieder anschlossen.
Danach enterten wir noch den Belchen, bevor auch der Passwang noch befahren wurde. Über Büsserach - Nunningen - Reigoldswil - Oberdorf - Bennwil - Diegten - Känerkinden - Wittinsburg - Diepflingen - Thürnen, fanden wir doch noch unser Ziel in Gelterkinden.
Dort hatte Susi schon grausam gewirkt und die ersten Gäste waren auch schon da, da die vereinbarte Ankunft der Fahrer um 30 Minuten verspätet erfolgte. Grill anwerfen, Apéro geniessen und schliesslich bei Tisch gut trinken, essen und plaudern. Bei Stumpen und Dessert liesen wir den Abend ausklingen. Eine gelungene Team-Building-Veranstaltung und schliesslich kamen auch noch alle mit trockenen Bikes wieder nach Hause. Bilder dazu sind hier zu beaugapfeln.

 

Copyright © 2014 Harley-Friends, Switzerland, designed by LX - Impressum Kontakt