10.06.2017 - Soft-Arsch-Run

Soft - Arsch - RunDer Softarsch-Run, oder: «Die Alternative zu den Swiss 500 Miles»

Früh um 9 Uhr trafen sich Rolle, Slim, Fronk und Bob zum Softarsch-Run. Fronk und Bob planten ohne böse Absicht ein Kontrastprogramm zu den Swiss 500 Miles an denen Policeman, Higgs und nach einem Rückfall (...) auch LX teilnahmen. Shark hatte GV mit der Schotten-Clique und leider hatte Pirat einen Notfall (mir hoffe alli, dass alles wieder guet isch!).
Der geplante Softarsch-Run sollte eine gemütliche Fahrt mit viel Pausen zum Geniessen und Plaudern sein.

Da das Restaurant Reinacherhof, unser Treffpunkt geschlossen hatte, fuhren wir sofort los über den Rhein nach Grenzach-Whylen über den Rührberg, Lörrach zum Fünfschilling in Fischingen. Dort stiessen Carmen (unsere Einladungs-Designerin) und Elisabeth zu uns um gemeinsam ein reichhaltiges Frühstück zu geniessen.
Über Kandern erreichten wir Schloss Bürglen. Dort konnten wir den guten Kuchen nicht wiederstehen. Die kurvenreiche Strecke hatte ja auch schon wieder ein Hüngerli erzeugt.

Danach ging es über Neuenburg am Rhein via Rixheim ins Elsass. Vor Ferette verliess uns Slim damit er mit Marianne rechtzeitig zum Apéro und Dinner erscheinen konnte. Rolle verliess uns dann wegen Stalldienst in Biederthal.

Zur Einstimmung auf das Dinner trafen wir uns mit unseren Angetrauten bei Elisabeth und Bob zum Apéro in Biel-Benken. Auf 4 Rädern ging es dann zur Couronne d’Or nach Leymen. Es war noch Spargelsaison - mmmhhh! Wir schlemmerten ein weiteres mal! Zum Ausklang ging es nochmals nach Biel-Benken für einen Schlummerdrunk.

Es war ein gelungener Tag bei Prachtswetter ohne Fudisausen, «ebbe e Softarsch-Run». Ein paar optische Eindrücke finden sich hier.

Copyright © 2014 Harley-Friends, Switzerland, designed by LX - Impressum Kontakt