05.03.2011 - Mensch Meyer

Beim Meyer in AmerikaWenn das Navi kapituliert, so fährt man halt einfach auf Sicht. So geschehen an diesem Samstag, als Beat, tatkräftig unterstützt von Nicole und Vivianne die Aufnahme bei den Harley-Friends richtig schön feiern wollte. Wobei: Es war ganz einfach.

Augen auf und Ausschau halten nach der berühmten ersten Harley-Werkstatt àla «1903». Genau so sieht der Schuppen aus, in welchem Beat's Moped auf den nächsten Ausritt wartet.
Die nächste Überraschung beim Apéro im Keller. So richtig stylisch amerikanisch geht es zu und her. Vintagemässig halt und wer ganz langsam seinen Blick über Bar, Tisch und Bänke, Kühlschrank, Wanddekors schweifen lässt, findet sich unvermittelt wieder unterwegs auf der Route 66 während einem Halt bei einem Motel. Wir sagen dem in etwa so: Superoberaffentittengeil! Alle fühlten sich bestens aufgehoben, manche schlürften genüsslich ein Miller.
Das Essen dann - total durchorganisiert mit Speisekarte, schön gedecktem Tisch und der Aussicht auf eine Auswahl von nicht weniger wie 3 verschiedene Desserts. Präsi, was willst Du mehr? Aber erst gab's den Salat vorab, dann Variationen von Spaghettis, von vegi bis fleischig. Der Wein war fein, das Mineral auch, die Stimmung hervorragend und die Bäuche schon bald übervoll. Der Fotograf verpasste es sogar das Gastgeberpaar so richtig gut in Szene zu setzen, Nicole ist nur in der Küche zu sehen, und erst noch from behind. Tommy sagt sorry! Um Mitternacht war dann Schluss und die Gesellschaft lösste sich in sternenklarer Nacht auf. Herzlichen Dank nach Därwil - es war grandios. Fotos helfen sich zu erinnern.

Copyright © 2014 Harley-Friends, Switzerland, designed by LX - Impressum Kontakt